EIE muss dienstags nochmals nach St. Moritz

Der EHC Illnau-Effretikon verlor das Auswärtsspiel in St. Moritz über die Verlängerung 2:3 (1:0, 0:0, 1:2, 0:1). Gabriel Gretler hatte die Gäste in Führung geschossen (13.) Deininger glich für die Engadinern aus (43.). Nachdem Justin Wieser die Zürcher nochmals in Vorsprung brachte (47.), folgte der Ausgleich postwendend. Die Verlängerung dauerte nur 41 Sekunden. Die Serie steht nun 1:1. Dieter Wieser meinte: „Grundsätzlich können wir diesen Gegner schlagen, sollten aber unsere klaren Chancen heute besser ausnutzen“. Mit etwas gedämpfter Stimmung wurde schliesslich die lange Heimreise angetreten und mit der Gewissheit, dienstags bereits wieder auf der Ludains antreten zu müssen.

Vorteil EIE – dank 3:1 Heimsieg zum Playoff-Start.

Der letztjährige Playoff-Halbfinalist St. Moritz trat dienstags in Effretikon an. Auf dem Programm stand das erste Spiel der diesjährigen Playoff Serie zwischen dem EHC Illnau-Effretikon (EIE) und den Engadinern. Die Zürcher Oberländer wurden ihrer Reputation als das defensiv stärkste Team der Gruppe 1 (45 Gegentreffer in 18 Meisterschaftsspielen) erneut vollauf gerecht. Die Mannschaft von Dieter Wieser reagierte auf den 0:1 Rückstand nach zehn Minuten und holte sich mit Toren von Marco Vögeli (15.) und Justin Wieser (25.) eine 2:1 Führung. Als St. Moritz in der Schlussminute Torhüter Daniel Mathis anstelle eines weiteren, sechsten Feldspieler vom Eis nahm, schoss EIE-Verteidiger Philippe Grolimund die Scheibe vom eigenen Bullypunkt aus über das ganze Feld ins leere Tor zum 3:1 (1:1, 1:0, 1:0) Endstand.

 

Allegra St. Moritz - Thomas Korsch mit drei Toren und drei Assists

Der EHC Illnau-Effretikon (EIE) bezwang im 18. und letzten Gruppenspiel Chiasso mit 6:1 (2:0, 2:0, 2:1). Überragender und erfolgreichster Akteur in der Kehrauspartie in Effretikon war Thomas Korsch mit seinem Hattrick (drei Tore in Folge zwischen der 28. und 55. Spielminuten dazu noch drei Assists zu den ersten zwei und letztem Tor.

Die Playoff-Bärte wachsen – doch keiner will nach St. Moritz

Mit 4:1 (0:1, 3:0, 1:0) bezwang der EHC Illnau-Effretikon (EIE) samstags das punktegleiche SC Küsnacht und revanchierte sich damit für die knappe 3:4 Heimniederlage in der Vorrunde. Erfolgreichster Akteur an diesem Abend in der KEK war Michael Sommer. Der EIE-Captain erzielte drei Tore und war am vierten Treffer als Vorbereiter mitbeteiligt. Die Gäste entschieden das Spiel auch dank eines überragenden Torhüters Dennis Volkart.

Gelungene Geburtstagspartie – Trainerduo Wieser/Wegmann verlängert

Lauter Erfolgsmeldungen gab es anlässlich der ersten Feierlichkeiten ‚50 Jahre EHC Illnau-Effretikon (EIE)‘ zu vermelden. Seine zweitletzte Heimpartie der laufenden Gruppenspiele gewann Illnau-Effretikon gegen Bellinzona 7:1 (2:1, 2:0, 3:0) obwohl dem Heimteam zahlreiche Spieler fehlten. Das Trainerduo Dieter Wieser/Urs Wegmann verlängerte für die nächste Saison 2016/17 und die EIE-Junioren gewannen ihr Auswärtsspiel gegen GCK Lions 3:2.

Trotz knapper Derby-Niederlage ein zufriedener EIE-Trainer

Eishockey: Meisterschaft 2. Liga, Gruppe 1: Dürnten Vikings – Illnau-Effretikon 4:2 (0:1, 1:0, 3:1)

Dem EHC Illnau-Effretikon (EIE) glückte samstags vor 302 Zuschauern in der Eishalle Bäretswil gegen Dürnten Vikings die Revanche für die 3:6 Vorrunden-Niederlage nicht. Die Mannschaft von Dieter Wieser unterlag knapp mit 2:4 (1:0, 0:1, 1:3). Der EIE ist mit der fünften Saisonniederlage vom ex-Leader SC Küsnacht (3:1 Heimsieg über Urdorf) punktemässig eingeholt worden und figuriert momentan auf dem dritten Zwischenrang, nun drei Zähler hinter dem alleinigen Tabellenführer Dürnten Vikings

Dem Heimklub gelang die Vorentscheidung im Schlussdrittel. Statt selbst nach den Toren von Thomas Korsch (0:1/13.) und Marco Vögeli (2:1/41.) das 3:1 zu erzielen, kassierte der EIE in der 54. Minute auf klassischen Konter hin durch Alain Deubelbeiss den 2:2 Ausgleich. Genau 60 Sekunden später erhöhte Yves Rüegg zur erstmalgien Führung Dürntens. Exakt eine Sekunde vor Spielschluss traf Mario Senn ins Leere Tor zum 4:2 (0:1, 1:0, 3:1) Endstand.  

Nächste Termine 1. Mannschaft

19Jan
19.01.2018 20:15 - 21:15
ET EIE 1 Eselriet Halle
20Jan
20.01.2018 17:30 - 19:30
MS 2.Liga EHC Dürnten Vikings - EIE
22Jan
22.01.2018 20:15 - 21:30
ET EIE 1 Eselriet Halle
24Jan
24.01.2018 20:15 - 21:30
ET EIE 1 Eselriet Halle
26Jan
26.01.2018 20:15 - 21:15
ET EIE 1 Eselriet Halle