1941 November - Mehranbau fordert Opfer

In Illnau gab es am 21. November 1941 bei der Halbjahres-Versammlung hitzige Diskussionen darüber, ob die zweite Mannschaft an einem Turnier mitmachen könne, was eine grosse finanzielle Belastung bedeuten würde. Später wurden alle Anwesenden bei einer Busse von einem (!) Franken verpflichtet, Montagabends an der Stauung mitzuhelfen, da die bestehende bauliche Massnahme am Sagiweiher nicht mehr genüge. Probleme hatten die Effretiker auch mit ihrem Eisfeld. 1942/43 fiel das Eisfeld Moosburg dem Mehranbau zum Opfer.

Die Sportler zeigten sich über die traurige Nachricht niedergeschlagen und suchten nach Alternativen. An Vorschlägen mangelte es nicht. Hingegen an den Kombinationen von güstigem Platz ohne Wasser, oder kein günstiger Platz aber mit Wasser. 15 Aktivmitglieder des EHC Illnau beschlossen am 21. März mit dem Velo-Club gemeinsam eine Staffete auf der bekannten Gutenschwiler-Strecke durchzuführen. Start war am 10. Mai um neun Uhr beim Haus von Dr. Wolf.