1944 - Monatsversammlung

Der EHC Illnau stellte 1944 den Antrag, die Glattalmeisterschaft als Turnier an einem Tag durch zu führen. Gleichzeitig beshloss man in Illnau "von einer Abendunterhaltung während der Aktivzeit abzusehen". Weil viele Hockeyaner im Aktivdienst stecken, sind an der Monatsversammlung vom 25. August 1944 im Restaurant Hörnli nur sieben Mitglieder anwesend. Hans Braunschweiler sollte sich mit einer Tanzmusik in Verbindung setzen, um am Turniertag des "Cup vom Zürcher Oberland" an der Rangverkündigung im Rössli (Illnau) aufspielen zu lassen. In Heimarbeit wurden die Eishockeybanden mit Verschlüssen montiert und Verhandlungen mit dem Besitzer des Eisfeldes Rosenziel für eine Bewilligung für die nächste Spielsaison geführt.