EIE dreht Zusatzrunde

 

27. November: EIE - EHC Bassersdorf 3:2 n.V. 

Der EHC Illnau-Effretikon bleibt in der Zweitliga-Gruppe 2 erster Verfolger von Leader Eisbären St. Gallen. Der Rückstand auf die Ostschweizer ist allerdings auf sechs Punkte angewachsen, da der EIE seine Partie gegen Bassersdorf zwar gewann,   aber nicht die volle Punktzahl einheimsen konnte, weil der Siegtreffer zum 3:2 erst in der Verlängerung fiel.

Risikoreiches EIE unterliegt ST. Moritz

20. November: St. Moritz - Illnau-Effretikon 7:2

Die 2:7-Niederlage gegen St. Moritz fiel um das eine oder andere Tor zu hoch aus. Auch weil der EHC Illnau-Effretikon (EIE) im Bestreben, zurück ins Spiel zu finden, im Schlussdrittel immer mehr riskierte und dabei die Abwehr entblösste. Die  Leistung war auch nicht einfach schlecht, wie man es aufgrund des Resultats annehmen könnte.
 

EIE knöpft Leader St.Gallen Punkte ab

 

17. November: Eisbären St. Gallen - Illnau-Effretikon 3:4 n.V.

Bei Zweitliga-Leader Eisbären St. Gallen führte der EHC Illnau-Effretikon nur einmal – dafür im richtigen Moment: Philip Beeler schoss den EIE in der 4. Minute der Verlängerung zum 4:3-Auswärtssieg. Der EIE, der damit den Rückstand auf St. Gallen auf zwei Zähler verringerte, erwischte einen Fehlstart und lag nach dem ersten Drittel 0:2 zurück. 

EIE strotzt vor Spielfreude 

 

6. November: EIE - Engiadina 9:3

 

Beim EHC Illnau-Effretikon läufts. Der Oberländer Zweitligist schlug daheim im Eselriet den Club da Hockey Engiadina problemlos 9:3. Vier Powerplaytore sowie ein Shorthander standen am Ursprung des klaren Erfolgs.

EIE zeigt Charakter

30. Oktober: Illnau-Effretikon - Dielsdorf-Niederhasli 5:4 n.V.

Der EHC Illnau-Effretikon ist nach seinem dritten Sieg in Serie auf den 2. Platz vorgestossen. Gegen den Tabellenletzten Dielsdorf-Niederhasli gewann der EIE auf eigenem Eis 5:4 nach Verlängerung. 

EIE präsent wie noch nie diese Saison

25. Oktober: Lenzerheide - Illnau-Effretikon 3:7

Mehr Druck aufs Tor und konsequentere Abschlüsse als im letzten Spiel wollte Roman Diethelm sehen. Und die Mannschaft setzte um, was der Trainer gefordert hatte. Der EHC Illnau-Effretikon (EIE) zeigte sich bei Leader Lenzerheide-Valbella so präsent wie noch nie diese Saison und schlug die Bündner 7:3. Nach zwei Dritteln führte der Oberländer Zweitligist bereits komfortabel 6:1. Mirco Hofer und Carlo Fäh zeichneten sich beim in der Tabelle auf Platz vier liegenden EIE als Doppeltorschützen aus.

Nächste Termine 1. Mannschaft

3 Feb
ET EIE I Aussenfeld
Datum 03.02.2023 20:30 - 21:45
4 Feb
ev. Play-Off 1/8: EIE - Ascona
04.02.2023 17:30 - 19:30
6 Feb
ET EIE I
06.02.2023 20:15 - 21:30
8 Feb
ET EIE I
08.02.2023 20:15 - 21:30
10 Feb
ET EIE I
10.02.2023 20:15 - 21:30

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.