Spielbericht 1. Mannschaft, Sa 10.02.2007 17:00 gegen Kreuzlingen-Konstanz

1. Mannschaft, Sa 10.02.2007 17:00 gegen Kreuzlingen-Konstanz, Feld: Kreuzlingen

Eishockey: Meisterschaft 2. Liga, Gruppe 2: Kreuzlingen-Konstanz – Illnau-Effretikon 0:12 (0:3, 0:4, 0:5)

Für Showdown gegen den SC Herisau eingeschossen

hmi. Playoff-Aspirant Illnau-Effretikon (EIE) hat seine Kandidatur zur Teilnahme an der Aufstiegsrunde nochmals nachhaltig angemeldet. Der EIE deklassierte samstags in der Bodenseearena das desolat und erschreckend schwach wirkende Kreuzlingen-Konstanz 12:0 (3:0, 4:0, 5:0). Im aller letzten Gruppenspiel, gleichzeitig der letzten Heimpartie, entscheidet sich nun samstags im Eselriet gegen den SC Herisau, ob Illnau-Effretikon definitiv zu den vier Playoff-Teilnehmer zählen wird.

Die Weisung zum Spielplan der Zweitliga-Gruppen für die Saison 2006/07 ist klar abgefasst. Die Regelung in extremen Rängen (Playoff berechtigte Plätze und Abstieg) besagt, dass es keine Entscheidungsspiele gibt. Bei Punktegleichheit von zwei oder mehr Mannschaften gelangen in der genannten Reihenfolge die höhere Punktezahl aus den Direktbegegnungen, die bessere Tordifferenz aus allen Spielen, die höhere Anzahl geschossene Tore aus allen Spielen zur Anwendung. Eine Rechenschieber-Entscheidung kündigt sich in der Gruppe 2 an. Die letzten Gruppenspiele der 22. Runde werden also die definitiven Facts auf den Tisch bringen. Auf Grund des Schlussprogrammes ist damit zu rechnen, dass Wallisellen (Auswärtsspiel beim zweitletzten St. Gallen) sich mit 50 Punkten wohl den Gruppensieg holen wird. Rheintal trifft mit Heimvorteil auf Prättigau-Herrschaft (6. Zwischenrang) und Lenzerheide reist zu Kreuzlingen-Konstanz. Gewinnen Rheintal und Lenzerheide ihre Spiele und trifft das Worst-Case Szenario ein (EIE-Heimniederlage gegen Herisau), werden am Ende der EIE, Rheintal, Lenzerheide und Herisau mit je 46 Punkten zu Buche stehen. Dann kann die Rechnerei gemäss Wettspielreglement der Schweizer Eishockey Amateurliga Ostschweiz los gehen. Damit ist die Ausgangslage für Illnau-Effretikon bereits klar definiert. Der EIE muss, damit man sich nicht auf komplizierte Rechenaufgaben einlassen muss, die Appenzeller schlagen. Als zweitrangiertes Team würde Illnau-Effretikon (mit Heimvorteil) im ersten Playoffspiel vermutlich auf Luzern treffen. In der Gruppe 1 haben sich Chiasso (souveräner Tabellenführer) und Ceresio an der Tabellenspitze etabliert und werden im Playoff-Viertelsfinal auf den Viert- respektive Drittplatzierten der Gruppe 2 treffen.

In Kreuzlingen waren bereits beim Einspielen klare körperliche Unterschiede zwischen den beiden Teams zu erkennen.


Nächste Termine 1. Mannschaft

24 Jan
ET EIE I
Datum 24.01.2022 20:15 - 21:30
26 Jan
ET EIE I
26.01.2022 20:15 - 21:30
28 Jan
ET EIE I
28.01.2022 20:00 - 21:00
31 Jan
ET EIE I
31.01.2022 20:15 - 21:30
2 Feb
ET EIE I
02.02.2022 20:15 - 21:30

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.