Spielbericht 1. Mannschaft, Sa. 03.02.2007 17:30 gegen Rheintal

1. Mannschaft, Sa 03.02.2007 17:30 gegen Rheintal, Feld: Widnau

Eishockey: Meisterschaft, 2. Liga, Gruppe 2: Rheintal – Illnau-Effretikon 4:5 (0:3, 2:1, 2:0; 0:1) n.V.

EIE musste nach 4:0 Führung in die Verlängerung

hmi. Im drittletzten Qualifikationsspiel gegen den Schlittschuhclub Rheintal führte Illnau-Effretikon knapp bis Halbzeit 4:0. Nach einer Strafenorgie ging das Zittern los. Dem EIE wurde fünf Sekunden vor Ablauf der regulären Spielzeit der fünfte (Sieg)-Treffer annulliert. In der Verlängerung (62:04) traf Andreas Kessler doch noch regulär zum 5:4 (3:0, 1:2, 0:2; 1:0) Das Spiel endete in Misstönen, weil sich einige Rheintaler Verletzungen zugezogen hatten.

Drei Runden vor Abschluss der 22 Meisterschaftspartien, scheinen in der Gruppe 2 die Nerven gewisser Mannschaften blank zu liegen. Fünf Teams buhlen um vier Playoffplätze. Ein Verein wird im harten Ausscheidungsrennen auf der Strecke bleiben. Der Schlittschuhclub Rheintal will nicht zu jenem Kandidat zählen, der am Schluss den Schwarzen Peter in den Händen hielt. Doch die Rheintaler überzeugten in der ersten Hälfte gegen das technisch überlegene Illnau-Effretikon zu keinem Zeitpunkt. Vieles passte bei den Einheimischen überhaupt nicht zusammen. Bis zur 26. Minute wurde die Mannschaft von Richard Amann phasenweise vorgeführt. Erst eine Strafenorgie brachte in der Eishalle Mittelrheintal die Wende.

Es war der erwartete Fight auf Biegen und Brechen. Ein Spiel der Nerven, der Emotionen, zumindst was die zweite Hälfte betraf. Nerven zeigten die Platzherren am Anfang und konnten vor heimischem Publikum (450 Zuschauer kamen in die Eishalle) überhaupt nicht überzeugen. Fehler am laufenden Band produzierte Rheintal. Die ersten drei Schüsse auf den heimischen Keeper liess Mario Liechti allesamt abprallen. Liechti konnte nach dem Spiel seine Enttäuschung über die Niederlage nicht unter Kontrolle bringen und wollte in voller Montur die gegnerische Garderobe stürmen.

Beim zweiten Ausschluss des Spieles, sie betraf EIE-Captain Ronnie Leuthold, entzückte ein klassischer und regulärer Bodycheck in der EIE-Verteidigungszone, gezeigt von Roman Hardmeier, vor allem die Gästefans. Die Rheintaler fanden die Aktion keinesfalls lustig. Dass Hardmeier nach seiner Einlage mit dem Puck auf und davon stürmte und mit einem Shorthander das Führungstor erzielte, demütigte die Platzherren zu tiefst!


Nächste Termine 1. Mannschaft

24 Jan
ET EIE I
Datum 24.01.2022 20:15 - 21:30
26 Jan
ET EIE I
26.01.2022 20:15 - 21:30
28 Jan
ET EIE I
28.01.2022 20:00 - 21:00
31 Jan
ET EIE I
31.01.2022 20:15 - 21:30
2 Feb
ET EIE I
02.02.2022 20:15 - 21:30

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.