Spielbericht 1. Mannschaft, Sa 28.01.2006 17:00 gegen EVDN, Feld: Eselriet

Eishockey, Meisterschaft 2. Liga, Gruppe 1: Illnau-Effretikon – Dielsdorf-Niederhasli 2:4 (2:0, 0:1, 0:3)

Playofftraum zerplatzt

hmi. Der EHC Illnau-Effretikon (EIE) kann sich mit einem vorzeitigen Saisonende befassen. Noch vier Gruppenspiele gegen Ceresio-Lugano, Bassersdorf, Nivo und Ascona stehen an. Der Einzug in die Playoffs dürfte aber zum unerfüllten Saisontraum werden. Die Zürcher Oberländer führten im vierten Heimspiel in Folge gegen Diesldorf-Niederhasli nach 17 Minuten dank Toren von Koster (2.) und Hardmeier zwar 2:0, verloren am Ende aber 2:4 (2:0., 0:1, 0:3).

André Thalmann brachte es nach der 2:8 Schlappe vor Wochenfrist gegen HC Chiasso treffend auf den Punkt. Der EIE-Verteidiger vor dem Heimspiel gegen den Eissportverein Dielsdorf-Niederhasli (EVDN). „Heute ist wohl unsere letzte Chance, mit einem Sieg die Spekulationen über eine Playoffteilnahme weiter offen zu halten“. Illnau-Effretikon, das in diesem Prestigederby den weit besseren und erfolgreicheren Auftakt erwischte als die Waritsch-Boys, traf frühzeitig. Christian Koster, von Center Ronnie Leuthold bedient, erwischte EVDN-Keeper Roger Bachmann nach 78 Sekunden Spielzeit. Der erfolgreiche Blitzstart des EIE, der die Vorrundenpartie in Niederhasli bereits 6:0 für sich zu entscheiden wusste, beflügelte die Platzherren. Im Startdrittel agierte EIE-Keeper Mike Häbig fehlerfrei und zeigte immer wieder gute Interventionen. Mit sicheren Abwehren hielt er sein Team im Spiel. Dielsdorf-Niederhasli startete schläfrig und fand vorerst seinen Rhythmus nur schwerlich. Diesbezüglich waren die Einheimischen den Gästen überlegen. Zielstrebig fuhr der EIE Angriff um Angriff auf Roger Bachmann. Ab zehn Minuten Spielzeit wurde das Treffen intensiver. Die Zweikämpfe wurden jetzt härter ausgetragen. Das Derby gewann an Farbe, wies aber, über das ganze Spiel gesehen, keine übertriebene Unfairness auf, auch wenn EIE-Verteidiger Ueli Hild vorzeitig verletzt ausschied.

Hatte das Team des ehemaligen EIE-Trainers Günter Waritsch (führt jetzt Diesldorf-Niederhasli schon in der zehnten Saison!) den ersten Ausschluss von Captain Reto Scharner schadlos überstanden, fiel zwei Sekunden später das 2:0 durch Roman Hardmeier (Assist Bruno Hollenstein). Zwei Tore, durch zwei keinesfalls zwingende Aktionen und auf der Gegenseite verhinderte Mike Häbig Sekunden vor der ersten Drittelssirene den Anschlusstreffer. Allerdings musste sich der EIE-Keeper gegen den gefährlichen Distanzschuss ab der blauen Linie mächtig strecken.


Nächste Termine 1. Mannschaft

24 Jan
ET EIE I
Datum 24.01.2022 20:15 - 21:30
26 Jan
ET EIE I
26.01.2022 20:15 - 21:30
28 Jan
ET EIE I
28.01.2022 20:00 - 21:00
31 Jan
ET EIE I
31.01.2022 20:15 - 21:30
2 Feb
ET EIE I
02.02.2022 20:15 - 21:30

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.