Spielbericht 1. Mannschaft, Sa.15.01.2005 17:00 gegen Nivo, Feld: Eselriet

Eishockey, 2. Liga, Gruppe 1: Illnau-Effretikon – Nivo 5:0 Forfait

5:0 Forfait-Sieg

hmi. Der EHC Illnau-Effretikon (EIE) bleibt Tabellenführer Seewen hart auf den Fersen. Weil der HC Nivo samstgs nicht zum Auswärtstreffen auf dem Eselriet antrat, konnte sich die Mannschaft von Dieter Wieser/Urs Wegmann den 23. Punktegewinn gut schreiben lassen. In einer Woche steigt um 16.15 Uhr in der Eishalle Zingel der Spitzenkampf zwischen Tabellenführer Seewen und Direktverfolger Illnau-Effretikon.

Illnau-Effretikon hat sich in jüngster Vergangenheit (meist auswärts im Tessin) beim HC Nivo vielfach schwer getan. In der Vorrundenpartie am 6. November vergangenen Jahres realisierten die Zürcher Oberländer in Faido durch Andreas Kessler (0.20 und 16. Minute) eine 2:0 Führung. Kesslers-Doppelschlag verspielte die Mannschaft von Wieser/Wegmann allerdings knapp vor Halbzeit, als den Tessinern durch Gendotti das 3:2 gelang. Mit seinem dritten Tor in der Leventina schaffte Kessler in der 35. Minute den Ausgleich und Patrick Sommer, damals in seinem Debüt mit Illnau-Effretikon, brachte seine Farben in der 46. Minute wieder 4:3 in Vorsprung.

Vergeblich wartete man nun am 15. Januar auf dem Eselriet auf den Auftritt des HC Nivo. Das Partnerteam von Ambri-Piotta, 2000 in die Zweit-Liga aufgestiegen, informierte freitags den zuständigen Ligaleiter darüber, dass man nicht nach Effretikon reisen können. Die Tessiner, in deren Reihen mit Brenno Celio (488 Spiele mit Ambri-Piotta), Luigi Riva (591 Partien für Ambri, Lugano und La Chaux-de-Fonds), Reto Lehmann (Osco) und Christian Benedetti (ebenfalls Ambri), zahlreiche ehemalige NL-Cracks stehen, machten gegenüber dem Verband geltend, infolge Krankheit und Unfall zu wenig Leute für den Punktekampf der 15. Runde zu haben.

Albert Raz: „Gemäss Spielreglement Artikel 45 muss ein Gesuch um Verschiebung zwei Tage vor dem Spiel bis 12 Uhr inklusive Arztzeugnissen beim Ligaleiter sein“. Später könne nur noch eine Verschiebung wegen höherer Gewalt, allerdings nicht wegen Krankheit und Unfall geltend gemacht werden. Die vom einstigen Fribourg-Gotteronspieler Nicola Petrini trainierte Mannschaft Nivo hat die Reglementsvorgaben in diesem Fall nicht eingehalten und wird das abgesagte Spiel folglich mit 0:5 verlieren


Nächste Termine 1. Mannschaft

11 Dez
ET EIE I
Datum 11.12.2019 20:15 - 21:30
13 Dez
ET EIE I
Datum 13.12.2019 20:15 - 21:15
16 Dez
ET EIE I
Datum 16.12.2019 20:15 - 21:30
18 Dez
MS Wallisellen - EIE I
Datum 18.12.2019 20:00 - 22:00
20 Dez
ET EIE I
Datum 20.12.2019 20:15 - 21:15
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen