Spielbericht 1. Mannschaft, Do.27.02.2003 20:00 gegen Rheintal, Feld: Eselriet

Eishockey 2. Liga-Finalrundenspiel: Illnau-Effretikon – Rheintal 2:3 (0:1, 1:2, 1:0)

Emotionell aufgeladen an sich selbst gescheitert

hmi. Ein klares Offsidetor von Mario Liechti in der 18. Minute zum 1:0 des SC Rheintal, dazu eine gesuchte und keinesfalls gerechtfertigte Zweiminuten-Strafe gegen den EIE-Stürmer Daniel Wegmann in der 36. Minute, sorgten im ersten Zweitliga-Playoffspiel zwischen Illnau-Effretikon (EIE) und Rheintal zu hochschlagenden Emotionen. Der bereits auf Grund früherer Auswüchse als Persona non grata belegte Schiedsrichter Knecht beeinflusste das Spiel und gab diesem die entscheidende Richtung. Die Platzherren verloren die Nerven und das ausgezeichnet gestartete Spiel mit 2:3 (0:1, 1:2, 1:0).

 

Schade, das jene Matchbesucher letztlich recht bekamen, die prognostizierten, der Unparteiische Knecht habe schon immer etwas gegen den EHC Illnau-Effretikon gehabt. Noch in guter Erinnerung war dessen letzter Auftritt, welcher mit einigen schriftlichen Rapporten auf dem Eselriet endete. Seiner Art und Weise, die einheimischen Spieler provozieren zu können, blieb Knecht auch nach längerer Verbannung vom Eselriet treu und wollte wieder einmal zeigen, wer Herr im Hause war. Machtdemonstration, die Knecht selbst in der Drittelpause im Garderobengang an unbeteiligte Personen in ganzer verbaler Stärke ausspielte. Nun, es lag nicht nur an diesem ‚Unparteiischen’(?), dass Illnau-Effretikon sein erstes Playoffspiel verlor.


Nächste Termine 1. Mannschaft

24 Jan
ET EIE I
Datum 24.01.2022 20:15 - 21:30
26 Jan
ET EIE I
26.01.2022 20:15 - 21:30
28 Jan
ET EIE I
28.01.2022 20:00 - 21:00
31 Jan
ET EIE I
31.01.2022 20:15 - 21:30
2 Feb
ET EIE I
02.02.2022 20:15 - 21:30

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.