Von einem übermächtigen Gegner klar geschlagen

 

Die EIE Moskis unterlagen den GCK Lions in einem ziemlich einseitigen Spiel klar und kassierten deshalb zuhause ein 'Stängeli'. Im ersten Meisterschaftsspiel des neuen Jahres wollten die EIE Moskitos an der spielerischen Leistung des Heimturniers  vom 29. Dezember des Vorjahres ansetzen, wo sie gegen solide Gegner gute Ansätze zeigten und engagiert mitspielten.

Bericht: Sebi Penisi

 

Das Spiel begann mit einem Paukenschlag. Nach 13 Sekunden netzten die GCK Lions bereits zum 1:0 ein und zeigten so ihre Entschlossenheit, dieses Spiel gewinnen zu wollen. Doch der EIE zeigte zumindest in der Anfangsphase, dass sie mitspielen wollten. Trotzdem spielte GCK mehr zielgerichtet und ihre Angriffsauslösung war extrem dynamisch. Dadurch entstanden Torchancen, die sie vorerst nicht in Tore ummünzen konnten. Auch der EIE konnte sich ein paar Chancen erarbeiten, aber entweder wurde der Puck irgendwie abgelenkt oder der Torhüter der GCK Lions wehrte die Chancen mit stoischer Ruhe ab. Wie aus dem Nichts gelang es Rico M. in der 10. Minute mit einem Solo durch alle hindurch den Puck wunderschön zu versenken  und somit den Ausgleich zu bewerkstelligen. Die GCK Lions gaben nicht auf und drückten auf den Ausgleich. Einmal mehr bekundeten die EIE Moskis Mühe, sich aus dem eigenen Drittel zu befreien, denn die Zuordnung stimmte oft nicht und sogenannte Befreiungsschläge misslangen regelmässig.  Als in der 18. Minute ein GCK-Spieler die Strafbank aufsuchen musste, hatte der EIE die beste Phase. In der letzten Minute des ersten Drittels nahm Lars W. nach einem gewonnen Bully de Puck an, lief kurz an und schoss die 2:1 Führung für den EIE. Die Freude hielt genau 10 Sekunden, denn GCK schaffte es noch vor der Pause, den  verdienten Ausgleich zum 2:2 zu erzielen.

 

Im zweiten Drittel gingen die GCK Lions erneut ab wie die Feuerwehr, und bereits nach einer Minute gingen sie, in Ueberzahl spielend, erneut in Führung – 3:2.  Jetzt begann ein eigentliches Schaulaufen der Stadtzürcher,  und es fielen weitere Tore zugunsten von GCK - nur kurz unterbrochen durch einen Torhüterwechser ihrerseits. Kaum zu glauben, dass dieses Team Letzter in der Tabelle war, aber später sollte sich herausstellen, dass GCK mit nicht weniger als fünf Moski Top Spielern antrat, was das ganze Resultat wieder relativierte. Schliesslich ging es für die EIE Moskis mit einem 2:7 in die letzte Pause.

 

Im letzten Drittel ging es weiter wie in den beiden Drittel zuvor: Mit einem schnellen Tor von GCK. Auch dieses fiel bereits nach einer Minute. Die EIE Moskis wirkten nach wie vor zu unentschlossen, wohingegen die GCK Lions durch viel Biss und Kampfgeist zu überzeugen vermochten. So war es denn auch nicht überraschend, dass unsere Moskitos dieses Spiel mit 2:10 verloren, weil  man sich über das ganze Spiel gesehen zuwenige Chancen erarbeitete und manchmal auch das nötige Glück fehlte.

 

Bereits am nächsten Samstag geht’s nach Chur zu den Capricorns, und auch das dürfte ein sehr schwieriges Spiel werden. Die Moskis haben eine Woche Zeit um Motivation aufzubauen und sich Gedanken zu machen, wie sie als Team auftreten wollen. 
Motto: Agieren anstatt Reagieren.

 


Nächste Termine U13

28 Jan
ET U13
Datum 28.01.2020 17:45 - 19:00
31 Jan
ET U13 Aussenfeld
Datum 31.01.2020 17:30 - 18:45
2 Feb
MS U13-A Kloten-EIE
Datum 02.02.2020 11:15 - 13:15
3 Feb
ET U13 Aussenfeld
Datum 03.02.2020 18:15 - 19:15
4 Feb
ET U13
Datum 04.02.2020 17:45 - 19:00

Nächste Spiele

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.