Annic Büchi und Alessia Baechler sind im Kader für die U18 WM in Bratislava aufgeboten. Die Schweiz spielt zwischen 26. Dezember und 2. Januar in der Gruppe B gegen die Tschechei, Schweden und Gastgeber Slovakei. Zusätzlich haben sich beide Spielerinnen für die Youth Olympic Games vom 09. bis 17 Januar in Lausanne qualifiziert. Renée Lendi ergänzt das Olympische Team und kompletiert das EIE Girls Trio.

Büchi zum zweiten Mal nominiert

Für Annic Büchi ist dies die zweite Nomination für das U18 WM-Team. Letztes Jahr durfte sie mit der Mannschaft an die WM nach Japan. Leider unterlief in der Abklärung der Spieler-Registrierung ein Fehler, weshalb Büchi die Spiele ihrer Kolleginnen von der Tribüne aus zuschauen musste. Auf Grund ihres Alters wurde sie als zu jung eingestuft, da sie das Mindestalter noch nicht erreicht hatte. 

Trio an der Jugend-Olympiade in Lausanne

Büchi bestritte zusammen mit Alessia Baechler und Renée Lendi die Nachwuchsabteilungen des EIE bis zur Stufe U15. Sie verstanden es, sich gegen die Jungs durchzusetzen und wurden innerhalb der Mannschaft sowohl von den Kameraden als auch Trainer dank ihren Leistungen respektiert. Einen wesentlichen Anteil dieser Erfolgsgeschichte dürfen sich unsere Trainer zuschreiben. 

Zuvor noch an die U18 Frauen-WM

Die beiden Spielerinnen Baechler und Büchi dürfen zuvor an der U18 WM in Bratislava auflaufen und sich für Lausanne „vorbereiten“. Die Gruppen-Spiele der Schweiz

Datum   Uhrzeit   Spiel
26.12. 16:30 Uhr   Schweiz - Tschechei  
27.12. 20:30 Uhr Schweiz - Slovakei
29.12. 16:30 Uhr Schweiz - Schweden   

 

Von Teamkolleginnen ... zu Rivalinnen ... zu Teamkolleginnen

Bis noch vor zwei Jahren trugen alle drei das gleiche Team-Logo auf der Brust, das des EIE. Baechler zog es wie ihren grösseren Bruder in die ZSC Lions Organisation, während Büchi und Lendi beide nun das Trikot des EHC Winterthur tragen. Alle drei besuchen das Sportgymnasium in Zürich sprich die Sportschule in Winterthur, dank deren sie die notwendige Trainingszeiten neben der Schule optimal besuchen können. 

Während sie in der Meisterschaft als Rivalinnen gegenüberstanden, dürfen sie sich nach den Weihnachten freuen wieder vereint mit dem selben Trikot auf dem Eis zustehen. 

 

Hopp EIE, Hopp Schwiiz


Sponsor gesucht

Möchten Sie einem zukünftigen Eishockey-Crack in die glänzenden Augen schauen, wenn
dieser mit seiner Eishockeyausrüstung auf dem Eis hin und her flitzt und versucht dem Puck
nach zu jagen? Anmeldungsformular Ausrüstung für  Eishockeyschule

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.