Kurzbericht unseres MS-Turniers der Piccolos vom 08.11.09 in Chur

Wir haben das erste Spiel gegen Rappi mit 3:4 verloren, das zweite gegen den ZSC mit 4:3 gewonnen und das dritte gegen Chur 8:2 gewonnen. Dies natürlich auch wegen der Verstärkung durch die drei Moski-B-Spieler Joel Marti, Jan Fehr und Janis Locher. Dank einer glücklichen Konstellation sind wir sogar Turniersieger geworden.

Bericht Turnier Eisfest Wallisellen

Nach einem sehr guten 4:0 Startsieg folgten zwei klare Niederlagen, ein knapper Sieg und nochmals eine klare Niederlage. Kurze Phasen der Unachtsamkeit in der Defensive führten jeweils zu vermeidbaren aber vorentscheidenden Gegentoren. Schlussendlich resultierten aus den fünf Spielen zwei Siege und drei Niederlagen, wobei wir gegen den späteren Turniersieger und den Turnierdritten verloren.

Dank guten Leistungen in den drei Skills Pucklauf, Schnelllauf und Zielschiessen erreichten wir den guten 6. Schlussrang von 12 Mannschaften. Mit einem Sieg mehr wäre das Podest in Reichweite gelegen. Mit zwei Siegen haben wir mit dem 6. Platz sicher das Optimum herausgeholt.

Bericht Glatttal-Turnier:
Wir starteten mit einem komfortablen 15:0-Sieg ins Turnier. Dieser zu einfach erzielte Sieg erwies sich später als grosses Handicap. Im zweiten Spiel waren wir nicht bereit und verloren gegen Kloten mit 1:5. Im dritten Gruppenspiel gegen Biel benötigten wir mindestens ein Unentschieden für das Erreichen der Viertelfinals. Mit einer unglücklichen 2:4-Niederlage mit zwei EIE-Pfostenschüssen und weiteren Torchancen vergaben wir diese Chance.
Im ersten Klassierungsspiel am Samstag Abend passte wenig zusammen, wir verloren gegen ein solides, aber durchaus bezwingbares Uzwil mit 2:5.
Nach wenig Schlaf spielten wir am Sonntag Morgen gegen Bülach um Rang 13/14 oder 15/16. Trotz einer Leistungssteigerung im Sturm reichte es nur für eine 4:6-Niederlage, die wir aufgrund zu vieler Fehler in der Defensive hinnehmen mussten.
Im letzten Spiel erreichten wir mit einem 10:0-Sieg Rang 15. Der gleiche Gegner wie im Gruppenspiel hatte wie wir auch alle dazwischenliegenden Spiele verloren. Ärgerlich war nur, das wir die beiden höchsten Siege gegen diesen Gegner erzielten, der sonst zum Teil nur mit einem oder zwei Toren Differenz gegen Mannschaften verlor, die am Schluss wesentlich vor uns lagen. Immerhin haben wir das Kunststück vollbracht, als Zweitletzter ein Torverhältnis von +14 zu erzielen.
Als Fazit bleibt: Es wäre einiges mehr drin gelegen mit diesem Team. In guter Erinnerung bleiben uns das Turniererlebnis mit gemeinsamen Mittag- und Abendessen, das reibungslose Einfügen der Moskito- und Bini-Spieler in unsere Mannschaft und die langen Stunden zwischen den Spielen, die wir uns mit Gesellschaftsspielen, Unihockey und Schlittschuhlaufen verkürzten.

Da sich Winterthur für dieses Turnier abmeldete, anerbot sich der EIE mit 2 Mannschaften anzutreten. Für die 2. Equipe wurden mehrh. Bambini’s aufgeboten:

Mannschaft 1: 2.Rang
Jan Bettinglio
Lorenz Kuhn
Lars Müller
Luca Müller
Nicolas Schawalder
Ramon Winterberger
Jeffrey Zweidler
Marco Begert BAMBINI
Fabio Giacomelli BAMBINI

Mannschaft 2: 4. Rang
Mario Münger
Joel Pfenninger
Ricardo Schläpfer
Simon Wettstein
Dario Brunner BAMBINI
Noah Hausamann BAMBINI
Lionel Kuhn BAMBINI
Janis Locher BAMBINI
Joel Marti BAMBINI

Sponsor gesucht

Möchten Sie einem zukünftigen Eishockey-Crack in die glänzenden Augen schauen, wenn
dieser mit seiner Eishockeyausrüstung auf dem Eis hin und her flitzt und versucht dem Puck
nach zu jagen? Anmeldungsformular Ausrüstung für  Eishockeyschule

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen