Eselriet, 27. Januar, 22:00 - der EIE beendet das letzte Vorrunden-Spiel mit 9:6 und steht als Dritter in seiner Gruppe fest. Das angestrebte Ziel die Achtelfinals mit einem Heimspiel zu beginnen ist erreicht. Und mit dem SC Küsnacht erwartet uns ein Zürcher Gegner.

Bericht: Billy Ersoy

Dieses sechzehnte und letzte Vorrunden-Spiel war ein regelrechtes Tor-Festival. Ganze 15  Tore und den 9:6 Endstand entspricht dies dem höchsten Sieg in dieser Saison. Die Offensive hat sich regelrecht für die Playoffs eingeschossen und scheint bereit zu sein für die KO-Phase. Bis kurz vor Ende des zweiten Drittels konnte sich keiner der Mannschaft resultatmässig absetzen. Auf jeden Treffer des EIE wussten die Engadiner zu reagieren und konnten die Partie spannend halten. Doch 37 Sekunden vor dem zweiten Horn gelangen den Platzherren die erstmalige zwei-Tore-Führung (6:4 für den EIE), was sie im Schlussdrittel sauber verwalten konnten.

Die sechs Gegentreffer muss man relativiert betrachten. Auch wenn mit Engadina ein vermeintlich "leichter" Gegner auf dem Matchblatt stand, so muss man einige Faktoren mit berücksichtigen:

  • Engadina lag vor dem Spiel noch auf dem zweitletzten Platz und wollte verhindern am Ende der Rangliste zu stehen und damit gegen den Abstieg spielen zu müssen. SC Weinfelden hat sich noch in extremis auf den rettenden 7 Platz gehievt, damit die Laterne an die Bündner abgegeben und sogar noch EHC Kreuzlingen-Konstanz überholt. 
  • Topskorer der 2. Liga Sandro Ritzmann (mit 1.6 Punkte pro Spiel im Schnitt; 2 Tore gegen den EIE) macht Engadina zu einem unangenehmen Gegner
  • Zwei Tage zuvor wehrte sich der EIE beherzt gegen den MyHockey Ligisten EHC Bülach im Cup (3:7 verloren). Dieses Spiel dürfte noch ein paar Spuren hinterlassen haben.

Ein Blick auf die Statistiken gibt uns einige Gründe positiv und mit Zuversicht auf die kommenden Playoff-Spiele zu schauen. Der EIE hat sowohl in der Hin- als auch Rückrunde jeweils 15 Punkte erzielt, das Torverhältnis weisst aber einen klaren Aufwärtstrend in der zweiten Hälfte der Saison (Hinrunde: 36 erzielte zu 29 erhaltene Tore / Rückrunde: 40 zu 31 Tore). Im Januar war nur noch Uzwil gleich erfolgreich wie der EIE. Keine weiteren Teams haben wie die beiden vorhin Erwähnten drei Siege für sich notieren dürfen.

 

Spiel Ort Datum / Uhrzeit Resultat
Spiel 1: EIE - SC Küsnacht  Eselriet, Effretikon     1. Februar 2024, 20:15 Uhr    - : -
Spiel 2: SC Küsnacht - EIE KEK, Küsnacht 6. Februar, 20:00 Uhr - : -
evtl Spiel 3: EIE - SC Küsnacht    Eselriet, Effretikon 8. Februar 2024, 20:15 Uhr - : -

 


Sponsor gesucht

Möchten Sie einem zukünftigen Eishockey-Crack in die glänzenden Augen schauen, wenn
dieser mit seiner Eishockeyausrüstung auf dem Eis hin und her flitzt und versucht dem Puck
nach zu jagen? Anmeldungsformular Ausrüstung für  Eishockeyschule

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.